Kostenloser Versand innerhalb Deutschland
Schneller Versand
30 Tage Geld-Zurück
Hotline +49 176 457 710 29
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Freeride Segel: Perfekt für jeden Cruise

Freeride Segel: Perfekt für jeden Cruise

Es gibt zwei Arten von Freeride Segeln: No Cam Freeride Segel und Cam Freeride Segel. Cam bedeutet dabei das Vorhandensein eines Camber (zangenförmige Plastikspange, die die durchgehende Latte mit dem Mast verbindet). Die No Cam Freeride Segel sind bei Einsteigern sehr beliebt, da sie äußerst leicht und komfortable zu manövrieren sind. Die Größe eines No Cam Freeride Segels liegt zwischen 5m² – 10m² und diese Segel können auch bei Leicht Wind Verhältnissen eingesetzt werden. Cam Segel können einen größeren Windbereich abdecken und sind generell steifer als No Cam Segel. Es gibt viele Diskussionen um die Frage ob es mehr Sinn macht ein Cam oder ein No Cam Segel zu kaufen. Prinzipiell gilt, desto größer das Segel, desto eher empfiehlt sich ein Segel mit Camber.

Freeride Segel: Perfekt für jeden Cruise Es gibt zwei Arten von Freeride Segeln: No Cam Freeride Segel und Cam Freeride Segel. Cam bedeutet dabei das Vorhandensein eines Camber... mehr erfahren »
Fenster schließen
Freeride Segel: Perfekt für jeden Cruise

Freeride Segel: Perfekt für jeden Cruise

Es gibt zwei Arten von Freeride Segeln: No Cam Freeride Segel und Cam Freeride Segel. Cam bedeutet dabei das Vorhandensein eines Camber (zangenförmige Plastikspange, die die durchgehende Latte mit dem Mast verbindet). Die No Cam Freeride Segel sind bei Einsteigern sehr beliebt, da sie äußerst leicht und komfortable zu manövrieren sind. Die Größe eines No Cam Freeride Segels liegt zwischen 5m² – 10m² und diese Segel können auch bei Leicht Wind Verhältnissen eingesetzt werden. Cam Segel können einen größeren Windbereich abdecken und sind generell steifer als No Cam Segel. Es gibt viele Diskussionen um die Frage ob es mehr Sinn macht ein Cam oder ein No Cam Segel zu kaufen. Prinzipiell gilt, desto größer das Segel, desto eher empfiehlt sich ein Segel mit Camber.