Kostenloser Versand innerhalb Deutschland
Schneller Versand
30 Tage Geld-Zurück
Hotline +49 176 457 710 29
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Windsurf Gabelbäume

Gabelbäume: Für den richtigen Halt in jeder Situation haben

Gabelbäume sind dafür da, dem Surfer Kontrolle über das Board zu geben. Zunächst wird der Gabelbaum mit dem Mast und dem Segel verbunden und dient dann dazu das man das Board manövrieren kann. Die meisten modernen Gabelbäume werden in der so genannten Monocoque-Bauweise hergestellt. Hierbei werden das Kopfstück und das Endstück jeweils aus einem einzigen Stück gegossen, was verhindert dass Sollbruchstellen entstehen. Als Ergebnis wird der Gabelbaum langlebiger und steifer. Moderne Gabelbäume werden im Normalfall aus verschiedenen Arten Aluminium hergestellt. Die gängigsten Materialien sind das so genannte T6 Aluminium (oder T6-Alloy) und das T8-Aluminium (oder T8-Alloy). Im Vergleich ist das T8-Alloy fester ist als T6 Aluminium und damit hochwertiger. In Luxus Editionen werden manchmal sogar Gabelbäume aus Ergal Aluminium oder Carbon hergestellt. Diese Gabelbäume übertreffen die herkömmlichen Modelle noch an Qualität, aber dafür sind sie auch teurer. Worauf es noch bei einem Gabelbaum ankommt ist der Durchmesser des Holms. Die gängigsten Holmdurchmesser sind 32 mm, 29 mm und 26 mm. Dabei wird der innere Holmdurchmesser gemessen. Desweiteren gibt es je nach Holmbiegung verschiedenen Gabelbaum Typen. Bei uns gibt WaveSlaslom-, Freeride- und Junior Gabelbäume. Der Hauptunterschied dabei ist die Breite des Gabelbaums, wobei die schmallsten die Junior Gabelbäume sind, gefolgt von Wave-, Freeride und dann Slalom Gabelbäumen.

Gabelbäume: Für den richtigen Halt in jeder Situation haben Gabelbäume sind dafür da, dem Surfer Kontrolle über das Board zu geben. Zunächst wird der Gabelbaum mit dem Mast und dem Segel... mehr erfahren »
Fenster schließen
Windsurf Gabelbäume

Gabelbäume: Für den richtigen Halt in jeder Situation haben

Gabelbäume sind dafür da, dem Surfer Kontrolle über das Board zu geben. Zunächst wird der Gabelbaum mit dem Mast und dem Segel verbunden und dient dann dazu das man das Board manövrieren kann. Die meisten modernen Gabelbäume werden in der so genannten Monocoque-Bauweise hergestellt. Hierbei werden das Kopfstück und das Endstück jeweils aus einem einzigen Stück gegossen, was verhindert dass Sollbruchstellen entstehen. Als Ergebnis wird der Gabelbaum langlebiger und steifer. Moderne Gabelbäume werden im Normalfall aus verschiedenen Arten Aluminium hergestellt. Die gängigsten Materialien sind das so genannte T6 Aluminium (oder T6-Alloy) und das T8-Aluminium (oder T8-Alloy). Im Vergleich ist das T8-Alloy fester ist als T6 Aluminium und damit hochwertiger. In Luxus Editionen werden manchmal sogar Gabelbäume aus Ergal Aluminium oder Carbon hergestellt. Diese Gabelbäume übertreffen die herkömmlichen Modelle noch an Qualität, aber dafür sind sie auch teurer. Worauf es noch bei einem Gabelbaum ankommt ist der Durchmesser des Holms. Die gängigsten Holmdurchmesser sind 32 mm, 29 mm und 26 mm. Dabei wird der innere Holmdurchmesser gemessen. Desweiteren gibt es je nach Holmbiegung verschiedenen Gabelbaum Typen. Bei uns gibt WaveSlaslom-, Freeride- und Junior Gabelbäume. Der Hauptunterschied dabei ist die Breite des Gabelbaums, wobei die schmallsten die Junior Gabelbäume sind, gefolgt von Wave-, Freeride und dann Slalom Gabelbäumen.