Kostenloser Versand innerhalb Deutschland
Schneller Versand
30 Tage Geld-Zurück
Hotline +49 176 457 710 29
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Windsurf Finnen

Windsurf Finnen für ein geschmeidiges gleiten durchs Wasser

Finnen gibt es viele und dabei können sie extrem unterschiedlich sein. Prinzipiell gibt es für jeden Windsurf Stil passende Finnen. Hier bei Wave Gorilla haben wir spezielle Finnen für die Stile WaveFreestyleFreemoveFreerideSeegrasTideRace and Slalom. Unterscheiden tun sich die Finnen in ihrer Krümmung und Länge. Grundsätzlich gilt, dass der Finnentyp und der Boardtyp zusammen passen sollten. Eine weitere Faustregel ist das je mehr Gewicht der Surfer hat, desto länger sollten auch die Finnen sein. Die Selbe Beziehung besteht zwischen Finnen und Segel, denn je größer das Segel ist, desto länger sollten auch die Finnen sein.

Wave Finnen

Wave Finnen sind dafür ausgelegt dem Rider schnelle Manöver und absolute Kontrolle bei geringem bis starkem Wellengang zu gewährleisten. Deshalb sind diese Finnen stark geschwungen und haben relativ wenig Tiefgang. Das Prinzip, das dahinter steck ist das die On-Shore und Side-Shore Waveshapes bei Manövern genug Grip geben und dem Board mehr Agilität verleihen. Die Finnen sind generell zwischen 19 und 26 cm lang und passen zu entsprechenden Boardvolumen von 60 - 95 Liter.

Freestyle Finnen

Wer gerne springt und die verrücktesten Tricks vollführt, für den sind Freestyle Finnen genau das richtige sogar bei kleineren Wellen. Freestyle Finnen sind relativ kurz, haben aber recht viel Fläche und ein breites Top damit sich sehr schnell angleiten können und einen optimalen Halt während der Tricks garantieren. Dadurch das diese Finnen einen eher geringen Tiefgang haben, sind sie äußert Drehfreudig. Grundsätzlich gilt das kleinere Finnen bis 17cm sich eher zum Sliden empfehlen während längere Finnen einen besseren Höhenlauf gewährleisten.

Freemove Finnen

Freemove Finnen sind der Allrounder auf dem Markt  bestechen durch eine hervorragende Balance zwischen Leistung und Handling. Diese Finnen haben wenig Rake an der Base, damit das Angleiten verbessert wird und höhere Geschwindigkeiten erreicht werden können. Generell sind Freemove Finne von 24 bis 36 cm Länge zu haben.

Freeride Finnen

Freeride Finnen bestechen durch enormen Auftrieb und hervorragendes An- und Durchgleiten. Das homogene Profil von Top bis zur Basis erhöht die Stabilität bei höherer Geschwindigkeit und verbessert zugleich den Fahrkomfort. Freeride Finnen verbinden dadurch eine fantastische Fahrleistung mit optimalem Handling. Des Weiteren gibt es verschieden harte Variationen (G10-Variationen) und weiche Variationen (beispielsweise GFK). Als Faustregel gilt: Umso schwerer der Rider desto härter sollten die Finnen sein und umso leichter der Rider desto weicher sollten die Finnen sein. Im Normalfall sind Freeride Finnen zwischen 30 und 58 cm lang.

Seegras Finnen

Ob Rügen, Fehmarn oder allgemin in an der Ostsee, bei uns in Deutschland gibt es in vielen Gebieten Seegrass. Damit selbst in solchen Gebieten gesurft werden kann gibt es besondere Seegrass Finnen. Seegras Finnen haben einen Neigungswinkel von ungefähr 45° und ermöglichen es dadurch das man durch Seegrass surfen kann ohne die Kontrolle zu verlieren.

Tide Finnen

Race Finnen

Um Top Speed zu erreichen braucht man auch Top Ausrüstung. Absolute Leistung war das Ziel der Entwickler der modernen Race Finnen. Diese Finnen zeichnen sich durch extremen Auftrieb aus, welcher für frühes Angleiten und enorme Höhenläufe sorgt. Diese Finnen sind für den Wettkampf konzipiert und werden nur selten im Hobby Bereich eingesetzt. Sie sind in einer Länge von  50-70cm zu haben.

Slalom Finnen

Slalom Finnen sind schmal und steif. Dadurch beschleunigen sie schnell, erreichen hohe Geschwindigkeiten und haben einen geringen Wasserwiderstand. Dabei wird zwischen zwei Arten von Slalom Finnen unterschieden. Zum einen gibt es große Finnen für Flachwasser und Leichtwind Verhältnisse und zum Anderen kleine Finneen für Kabbelwasser und starken Wind. Auf dem Markt gibt es Slalom Finnen von 28 bis 48 cm.

Windsurf Finnen für ein geschmeidiges gleiten durchs Wasser Finnen gibt es viele und dabei können sie extrem unterschiedlich sein. Prinzipiell gibt es für jeden Windsurf Stil passende Finnen.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Windsurf Finnen

Windsurf Finnen für ein geschmeidiges gleiten durchs Wasser

Finnen gibt es viele und dabei können sie extrem unterschiedlich sein. Prinzipiell gibt es für jeden Windsurf Stil passende Finnen. Hier bei Wave Gorilla haben wir spezielle Finnen für die Stile WaveFreestyleFreemoveFreerideSeegrasTideRace and Slalom. Unterscheiden tun sich die Finnen in ihrer Krümmung und Länge. Grundsätzlich gilt, dass der Finnentyp und der Boardtyp zusammen passen sollten. Eine weitere Faustregel ist das je mehr Gewicht der Surfer hat, desto länger sollten auch die Finnen sein. Die Selbe Beziehung besteht zwischen Finnen und Segel, denn je größer das Segel ist, desto länger sollten auch die Finnen sein.

Wave Finnen

Wave Finnen sind dafür ausgelegt dem Rider schnelle Manöver und absolute Kontrolle bei geringem bis starkem Wellengang zu gewährleisten. Deshalb sind diese Finnen stark geschwungen und haben relativ wenig Tiefgang. Das Prinzip, das dahinter steck ist das die On-Shore und Side-Shore Waveshapes bei Manövern genug Grip geben und dem Board mehr Agilität verleihen. Die Finnen sind generell zwischen 19 und 26 cm lang und passen zu entsprechenden Boardvolumen von 60 - 95 Liter.

Freestyle Finnen

Wer gerne springt und die verrücktesten Tricks vollführt, für den sind Freestyle Finnen genau das richtige sogar bei kleineren Wellen. Freestyle Finnen sind relativ kurz, haben aber recht viel Fläche und ein breites Top damit sich sehr schnell angleiten können und einen optimalen Halt während der Tricks garantieren. Dadurch das diese Finnen einen eher geringen Tiefgang haben, sind sie äußert Drehfreudig. Grundsätzlich gilt das kleinere Finnen bis 17cm sich eher zum Sliden empfehlen während längere Finnen einen besseren Höhenlauf gewährleisten.

Freemove Finnen

Freemove Finnen sind der Allrounder auf dem Markt  bestechen durch eine hervorragende Balance zwischen Leistung und Handling. Diese Finnen haben wenig Rake an der Base, damit das Angleiten verbessert wird und höhere Geschwindigkeiten erreicht werden können. Generell sind Freemove Finne von 24 bis 36 cm Länge zu haben.

Freeride Finnen

Freeride Finnen bestechen durch enormen Auftrieb und hervorragendes An- und Durchgleiten. Das homogene Profil von Top bis zur Basis erhöht die Stabilität bei höherer Geschwindigkeit und verbessert zugleich den Fahrkomfort. Freeride Finnen verbinden dadurch eine fantastische Fahrleistung mit optimalem Handling. Des Weiteren gibt es verschieden harte Variationen (G10-Variationen) und weiche Variationen (beispielsweise GFK). Als Faustregel gilt: Umso schwerer der Rider desto härter sollten die Finnen sein und umso leichter der Rider desto weicher sollten die Finnen sein. Im Normalfall sind Freeride Finnen zwischen 30 und 58 cm lang.

Seegras Finnen

Ob Rügen, Fehmarn oder allgemin in an der Ostsee, bei uns in Deutschland gibt es in vielen Gebieten Seegrass. Damit selbst in solchen Gebieten gesurft werden kann gibt es besondere Seegrass Finnen. Seegras Finnen haben einen Neigungswinkel von ungefähr 45° und ermöglichen es dadurch das man durch Seegrass surfen kann ohne die Kontrolle zu verlieren.

Tide Finnen

Race Finnen

Um Top Speed zu erreichen braucht man auch Top Ausrüstung. Absolute Leistung war das Ziel der Entwickler der modernen Race Finnen. Diese Finnen zeichnen sich durch extremen Auftrieb aus, welcher für frühes Angleiten und enorme Höhenläufe sorgt. Diese Finnen sind für den Wettkampf konzipiert und werden nur selten im Hobby Bereich eingesetzt. Sie sind in einer Länge von  50-70cm zu haben.

Slalom Finnen

Slalom Finnen sind schmal und steif. Dadurch beschleunigen sie schnell, erreichen hohe Geschwindigkeiten und haben einen geringen Wasserwiderstand. Dabei wird zwischen zwei Arten von Slalom Finnen unterschieden. Zum einen gibt es große Finnen für Flachwasser und Leichtwind Verhältnisse und zum Anderen kleine Finneen für Kabbelwasser und starken Wind. Auf dem Markt gibt es Slalom Finnen von 28 bis 48 cm.