Kostenloser Versand innerhalb Deutschland
Schneller Versand
30 Tage Geld-Zurück
Hotline +49 176 457 710 29
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Kite Sitztrapez: die beste Wahl für Racer, Langstrecken-Kiter und Anfänger

Kite Sitztrapeze werden vor allem von Speedfanatikern und von Anfängern genutzt, da sie über einen hohen Tragekomfort verfügen. Die Haltung in der Speedposition wird von den Sitztrapezen unterstützt und ermöglicht es auf Dauer höhere Geschwindigkeiten auf einer geraden oder leicht gebogenen Strecke aufzunehmen. Auch hier gibt es anatomitische Unterschiede zwischen Männern und Frauen zu beachten. Ein Sitztrapez sollte ja nirgends drücken! Dies ist zwar gerade bei Langstrecken und Races wichtig, wo man sich zu hundert Prozent auf sein Trapez verlassen können muss, aber auch für Anfänger, um nicht direkt wieder die Lust am Kiten zu verlieren. Wer sich für ein Frauen Sitztrapez entscheidet, steht sicher und kann sich entspannt auf die Geschwindigkeit oder die ersten Fahrversuche konzentrieren. Sitztrapeze für Frauen sind auf langen Strecken sehr bequem und verrutschen nicht nach oben, da der Schnitt dies verhindert. Genau dies ist gerade für Anfänger Frauen wichtig, denn da der Kite häufig im Zenit gehalten wird,rutscht das Sitztrapez eben nicht nach oben bis unter die Brust.  Der Komfort bleibt durch das verwendete Material erhalten, da es sehr dehnbar, aber fest verarbeitet und kräftig ist.

Kite Sitztrapez: die beste Wahl für Racer, Langstrecken-Kiter und Anfänger Kite Sitztrapeze werden vor allem von Speedfanatikern und von Anfängern genutzt, da sie über einen hohen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Kite Sitztrapez: die beste Wahl für Racer, Langstrecken-Kiter und Anfänger

Kite Sitztrapeze werden vor allem von Speedfanatikern und von Anfängern genutzt, da sie über einen hohen Tragekomfort verfügen. Die Haltung in der Speedposition wird von den Sitztrapezen unterstützt und ermöglicht es auf Dauer höhere Geschwindigkeiten auf einer geraden oder leicht gebogenen Strecke aufzunehmen. Auch hier gibt es anatomitische Unterschiede zwischen Männern und Frauen zu beachten. Ein Sitztrapez sollte ja nirgends drücken! Dies ist zwar gerade bei Langstrecken und Races wichtig, wo man sich zu hundert Prozent auf sein Trapez verlassen können muss, aber auch für Anfänger, um nicht direkt wieder die Lust am Kiten zu verlieren. Wer sich für ein Frauen Sitztrapez entscheidet, steht sicher und kann sich entspannt auf die Geschwindigkeit oder die ersten Fahrversuche konzentrieren. Sitztrapeze für Frauen sind auf langen Strecken sehr bequem und verrutschen nicht nach oben, da der Schnitt dies verhindert. Genau dies ist gerade für Anfänger Frauen wichtig, denn da der Kite häufig im Zenit gehalten wird,rutscht das Sitztrapez eben nicht nach oben bis unter die Brust.  Der Komfort bleibt durch das verwendete Material erhalten, da es sehr dehnbar, aber fest verarbeitet und kräftig ist.